Heute vor einem Jahr, am 10. März 2020, testeten wir das 1. Mal das Programm Google Meet mit unseren Schüler_innen. Schulveranstaltungen wurden für die kommenden Wochen abgesagt, aber eine Schulschließung konnten wir uns nicht vorstellen. Wir führten Google Meet eigentlich nur ein, damit Kinder z.B. mit Erkältung zu Hause bleiben können und per Videokonferenz am Unterricht weiter teilnehmen. Am 16. März wurde der 1. Lockdown verkündet und zwei Tage später wurden alle Tiroler Gemeinden unter Quarantäne gestellt. Zum damaligen Zeitpunkt hätte wohl kaum jemand geahnt, dass wir dieser Tage immer noch per Videokonferenz unterrichten – und das mit Erfolg.

In der Zeit im Bild wurde am 10. März auch bereits von Home Office gesprochen.

Categories: MSLA